golden square - recorder consort

Eva Leonie Fegers
Alina Loewenich
Stefan Tokár
Luca Anna Várhelyi

Die vier MusikerInnen aus Deutschland, der Slowakei und Ungarn lernten sich während ihres Blockflötenstudiums an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien kennen. Im Laufe der letzten Jahre spielten sie intensiv in verschieden Konstellationen zusammen. 2017 gründeten sie das Quartett „golden square“. Zunächst konzentrierten sie sich auf die hoch komplexe, kontrapunktische und melancholische Ensembleliteratur der Renaissance. Auf der Suche nach Kontrasten und einer vielfältigen Klangwelt integrieren sie nun auch zeitgenössische Kompositionen in ihre Konzeptprogramme. Alt trifft Neu, Ensemble- auf Soloklang, Homogenität auf Individualität. 

 

golden square

golden – Sonnenglanz. Schon seit dem frühesten Zeitalter steht dieses Edelmetall für Kaiser, Könige und Götter. Zudem wird der historische Höhepunkt der englischen Renaissance auch als „golden age“ bezeichnet – die Blütezeit der englischen Literatur, Kunst und Musik. Gold – ein weiches, strahlendes Edelmetall, so rein, glänzend und sanft wie der Consortklang.

Square – eine ebene Fläche. Vier MusikerInnen, vier Atemströme – verweben sich durch ihren gemeinsamen Klang zu einem homogenen Ganzen.

  • Grey Facebook Icon
golden square recorder consot
golden square recorder consort
golden square recorder consort

 ©Alina Loewenich

mail@alinaloewenich.com

Köln und Wien